Archiv für den Monat: Februar 2019

Klapp-Design: Triangelanhänger

Der Triangelanhänger macht wohl noch ziemlich Arbeit, so wie das hier aussieht. Die Gussfehler sind allerdings wahrscheinlich bauartsbedingt, weil durch das angewandte doppellagige „Klapp-Design“ in der Einbettmasse scharfe, dünne Kanten entstehen. Beim Einschiessen der Schmelze wurden diese dünnen Gipskanten offenbar in der Schmelze mitgerissen und verursachten die im Bild sichtbaren Gießfehler.

Bleibt nun zu überlegen, ob der Gußkanal für zukünftige Umsetzungen evt. an anderer Stelle günstiger angebracht werden kann. Und es bleibt der Versuch, durch Schmieden und Löten eine einigermaßen akzeptable Oberflächenbeschaffenheit zu erreichen.

.

Work in Progress: Creole & Triangelanhänger

Das waren die Gussergebnisse in Silber: die Giesskosten veranlassen zur Überlegung, was es für Alternativen gibt – so z.B. evt. ein Aluminiumguss.

Gießkostenaufstellung und Gußobjekte

Die Creole wiegt nach Abtrennen des Gusskanals 7,6 g und ist damit auch im Material Silber von Größe, Formgebung und Gewicht her gut tragbar. Das Bild unten kann da vielleicht einen provisorischen Eindruck zu den Größenverhältnissen vermitteln … Ein oben mittig an der Rückseite angelöteter Stecker aus Silber wird die Befestigung am Ohr ermöglichen.

.

Creole am Ohr, Größenverhältnis
Tragesituation