Werkstatt für Schmuck und Design

Die Werkstatt lepompier-schmuckdesign ist seit 2003 im Raum Pforzheim angesiedelt. Der Schmuckdesigner Klaus Grosse hat bis 2002 an der Pforzheimer Hochschule im Studiengang Schmuck und Gerät studiert und war in der Folgezeit in unterschiedlichem Umfang auf diesem Arbeitsfeld tätig, um den eigenen Ansatz zu ergänzen und weiter zu entwickeln. 

Schmuck-Modelle entstehen seit dem Sommer 2020 über die Anwendung von CAD-Technik in Verbindung mit dem Resin-3D-Druckverfahren. Auf diese Weise wird ein Wachsmodell generiert, aus dem die Gießerei im Gussverfahren der Verlorenen Form den metallischen Rohling erstellt. Dieser Rohling wird anschließend in der Designer-Werkstatt in Handarbeit weiter verarbeitet. Bevorzugtes Arbeitsmaterial ist Silber 925. Die Oberflächen werden in der Regel mattiert oder weissgebeizt.

.

Arbeitsplatz mit Elegoo Mars
Update vom Sommer 2020: Elegoo Mars Resin-Drucker